Spendenannahmestellen

Als Aufräumcoaches werden wir bei The Organicer immer wieder gefragt, wohin man seine aussortierten Dinge in Frankfurt, im Rhein-Main-Gebiet und in ganz Deutschland spenden kann.


Das Weitergeben von Sachspenden wie Haushaltswaren, Kleidung und Spielzeug liegt uns bei The Organicer besonders am Herzen und ist Kernelement unserer Unternehmensphilosophie. Viele Gegenstände werden bei uns deshalb nicht einfach entsorgt, sondern wieder dem “Kreislauf der Dinge” zugeführt.


Heute möchten wir Euch ein paar Tipps geben, wer sich worüber besonders freut.

Ganz allgemein und deutschlandweit könnt ihr auch auf der Seite Wohindamit nachschauen, dort findet ihr im Verzeichnis diverse lokale Optionen, die sich über Eure Spenden freuen.

Oxfam Shops

Wir lieben die Oxfam Shops. Sicher habt Ihr in Eurer Stadt auch schon mal einen entdeckt. Die kleinen Läden begeistern uns immer wieder mit ihren liebevoll, oft zu einem bestimmten Thema passend dekorierten Schaufenstern. Ehrenamtliche Teams verkaufen hier gespendete Kleidung, Accessoires, Bücher, Spielzeug, Haushaltswaren, uvm. (shopabhängig). Die Gewinne fördern die entwicklungspolitische Arbeit von Oxfam Deutschland e.V.

Ein tolles Konzept, welches wir selbst sowohl mit unseren Spenden, als auch als Einkäuferinnen schon oft unterstützt haben.

Neufundland

Im Rhein-Main-Gebiet können wir Euch das Neufundland Frankfurt, ein Secondhand Warenhaus, ans Herz legen. Das Team freut sich über Möbel, Haushaltsgegenstände aller Art, sowie Bücher und Kleidung. Auch elektrische Geräte wie Waschmaschinen, Hifi-Anlagen und TV werden gerne angenommen, allerdings solltet ihr diese zwei Häuser weiter bei der GWR Recycling GmbH abgeben. Dort werden sie auf Funktionstüchtigkeit getestet und dann an Neufundland weitergegeben.

Aus alt mach neu – Upcycling wird bei Neufundland groß geschrieben, sodass viele Gegenstände hier auch aufgewertet werden. Außerdem wird arbeitssuchenden Menschen eine Chance für einen neuen Start ins Berufsleben gegeben. Wir lieben den ganzheitlichen Ansatz.

Falls ihr nicht aus Frankfurt kommt, schaut einfach in Eurer Umgebung nach Sozialkaufhäusern oder Kleiderkammern, dort freut man sich sicher sehr über Eure Spenden!


Plüschtierheim

Besonders am Herzen liegt uns das Plüschtierheim. Hierhin könnt ihr sehr gut erhaltene Kuscheltiere spenden. Marcel und sein Team verkaufen die süßen Seelentröster über einen Online Shop (quasi ein Tierheim für Plüschtiere) und 50 % der Einnahmen werden an „echte“ Tierheime gespendet. So wird Tieren in Not geholfen und ihr habt mehr Platz!

Wir lieben die Idee und haben schon oft Plüschtiere gespendet. 


Habt ihr noch andere dankbare Spendenabnehmer im Kopf? Wir werden nächste Woche weitere Ideen teilen, freuen uns aber auch immer über Tipps & Anregungen!